News

19.02.2016

Inaktive Empfänger zurückgewinnen – das geht!

Kunden ansprechen, Themen platzieren, Umsätze generieren – dieses Ziel streben Sie als Newsletter-Versender an. Doch viele Ihrer Empfänger öffnen den Newsletter nicht oder nehmen ihn nicht richtig wahr. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie inaktive Empfänger für Ihre Newsletter-Inhalte begeistern.

Die Betreffzeile:
Ein möglicher Grund dafür, dass Ihr Newsletter unbeachtet sein trauriges Dasein im Postfach Ihres Empfängers fristet: Die Betreffzeile spricht sie nicht an! Wählen Sie ein relevantes Thema, erregen Sie Aufmerksamkeit und versprechen Sie in der Betreffzeile schon den Mehrwert für den Empfänger, den der geöffnete Newsletter hält. Es bieten sich auch Personalisierungen an! Aber um eines kommen Sie garantiert nicht herum: testen, testen, testen. Verwenden Sie Betreffzeilen-Splittings und wagen Sie auch mal das ein oder andere Experiment.

Schaffen Sie einen echten Mehrwert für Ihre Empfänger:
Ihre Leser möchten gerne etwas davon haben, dass Sie sich mit Ihrem Newsletter beschäftigen. Das können attraktive und exklusive Angebote sein oder auch nur ein effektiver Wissensvorsprung. Im B2C-Bereich haben sich Gutscheine, Rabatte oder Sonderangebote bewährt. Bei B2B-Newslettern sind Whitepaper, themenbezogenen Checklisten oder kostenlosen E-Books probate Mittel.

Relevante Themen für Ihre Zielgruppe:
Hand aufs Herz - kennen Sie Ihre Newsletter-Empfänger? Wissen Sie was Ihre Empfänger interessiert und bewegt? Wie alt sind sie? Sind sie weiblich oder männlich? Die Konsequente Erhebung und Auswertung dieser soziodemographischen Daten hilft ihnen, die Themen Ihres Newsletters noch besser auf Ihre Zielgruppe abzustimmen.

Zu allen Themen Ihrer Newsletter-Konzeption und Kampagnenplanung beraten Sie die Spezialisten der marmato GmbH sehr gerne – kontaktieren Sie uns!

<- Zurück zu: News

Telefonisch. Schriftlich. Und am liebsten persönlich bei uns oder bei Ihnen vor Ort. 

0711.24 84 90 - 0
0711.24 84 90 - 29
kontakt@marmato.de
Anfahrt