News

29.10.2015

Spam – so landen Ihre Mails nicht im Filter

„Spam ist das drängendste Problem der kommenden Dekade“, sagt Eileen Harrington von der US-amerikanischen Federal Trade Commission FTC. Über 90 Prozent der weltweit verschickten Mails landen als Spam im Postfach. Spamfilter schützen E-Mail-Nutzer vor unerwünschten Nachrichten. Allerdings landen auch 80 Prozent der seriösen Newsletter im Spam-Ordner. Der Grund: Die Spamfilter sichten Serienmails automatisch als Werbemüll und sortieren sie aus. Auf das Folgende sollten Sie achten, damit Ihre Mails sicher ankommen.

Wer ist der Versender?
Sind Versender legaler Massenmails zertifiziert, versenden sie also über Server mit „Whitelisting“, landen die Mails nicht oder nur selten im Spam-Ordner. Durch die IP-Adresse des Servers erkennen die Spamfilter erwünschte Serienmails.

Spam-Beschwerden:
Wie viele Spambeschwerden liegen vor? Diese Information ist wichtig, um Spam zu identifizieren. Ein Klick auf den Spam-Button – und die Beschwerde landet direkt bei großen E-Mail-Anbietern. Normalerwiese gibt es beim Versand an hochwertige Verteiler von Unternehmen nur wenige Spam-Beschwerden. Aber Achtung: Viele Leser drücken auf den Spam-Button, anstatt den Newsletter einfach abzubestellen. Ein einfacher Abmeldeprozess mindert die Gefahr.

Der Königsweg – der Weg ins Adressbuch:
Bringen Sie Ihre Leser dazu, die Absender-Adresse in ihr Adressbuch aufzunehmen. Auf diese Weise erkennt der Spamfilter die Adresse und der Newsletter landet sicher im Posteingang. Pflegen Sie außerdem Ihre Verteilerliste und löschen Sie ungültige Adressen! Rückläufer steigern die Spam-Wahrscheinlichkeit von Mails in der Wahrnehmung der Provider.

Spamtesting:
Testen Sie Ihre Mailings vor dem Versand auf Spam-Merkmale. Vermeiden Sie große Überschriften und knallige Farben, verzichten Sie auf werbliche Betreffzeilen mit mit lauter Großbuchstaben oder einer Menge Ausrufezeichen.

Die HTML-Programmierung:
Achten Sie auf einen sauberen und fehlerfreien Quelltext.

<- Zurück zu: News

Telefonisch. Schriftlich. Und am liebsten persönlich bei uns oder bei Ihnen vor Ort. 

0711.24 84 90 - 0
0711.24 84 90 - 29
kontakt@marmato.de
Anfahrt