Update: Rechtskonforme Newsletteranmeldung

Mit Einführung der neuen Datenschutznovelle im September 2009 hat marmato Sie bereits über die Änderungen für Ihr E-Mail Marketing informiert. Die wesentlichen Eckpunkte und Stolperfallen hat marmato nachfolgend für Sie in kompakter Form zusammengefasst.

Bei der Anmeldung über ein Online-Anmeldeformular auf einer Webseite muss

  • der zukünftige Empfänger der Verwendung seiner Daten eindeutig und bewusst zustimmen. Machen Sie deutlich, dass er sich für Ihren Newsletter anmeldet.
  • der Interessent den Inhalt seiner Einwilligung jederzeit abrufen können: Dies geschieht am einfachsten über eine Bestätigungs-E-Mail, die der User direkt nach seiner Anmeldung erhält. In diese Bestätigungs-E-Mail muss ein Link integriert sein, der anzuklicken ist, um die Anmeldung rechtskräftig abzuschließen (sog. Double-Opt-in). So wird vermieden, dass die E-Mail Adresse von Dritten missbraucht wird.
  • der User sich anonym anmelden können: Außer dem Feld für die E-Mail Adresse darf es keine Pflichtfelder geben.
  • die Datengewinnung protokolliert werden; Datum und Uhrzeit der Anmeldung sind je Anmeldung festzuhalten.

Eine telefonische Einwilligung zum Empfang von Newslettern reicht nicht (mehr) aus. Der potentielle Empfänger muss in diesem Falle eine schriftliche Bestätigung seiner Zustimmung zur Verwendung seiner Daten erhalten – und das auf postalischem Wege. Da diese Vorgehensweise kaum praktikabel ist, verweisen Sie gleich beim Telefonat auf ein Online-Anmeldeformular.

Wichtiger Hinweis: Auch bei der neuen Möglichkeit der Newsletteranmeldung über mobile Endgeräte und Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter gilt es, das Double-Opt-in Verfahren für eine rechtlich einwandfreie Newsletteranmeldung zu beachten.

Telefonisch. Schriftlich. Und am liebsten persönlich bei uns oder bei Ihnen vor Ort. 

0711.24 84 90 - 0
0711.24 84 90 - 29
kontakt@marmato.de
Anfahrt